Die Brücke Neumünster –
40 Jahre Unterstützung für die Menschen dieser Stadt

Die Brücke Neumünster e.V. unterstützt und begleitet seit 40 Jahren Menschen mit psychischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen. Unsere vielfältigen Unterstützungsangebote in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Beratung, Betreuung und Begleitung sollen die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft befördern.

Die Einrichtungen arbeiten inzwischen im Rahmen des gemeinnützigen Unternehmens  Die Brücke Neumünster gGmbH.

Termine

Jahresausstellung der Malgruppe der Begegnungsstätte
Im Ausstellungzeitraum vom 31. Januar bis 14. April zeigen wir in den Räumen der Begegnungsstätte
im Großflecken 41 Aquarelle von verschiedenen Teilnehmer*innen der Malgruppe.
Ab Mai wechseln die ausgestellten Kunstwerke.
Eintritt: kostenlos zu den Öffnungszeiten

Aktuelles

Ab Mai
Workshops für alle!
Im Rahmen des 40-jährigen Brücke-Neumünster-Jubiläums starten wir ab Mai mit einer Reihe von Workshops für jedermann/jederfrau.
Den Auftakt macht das Aktivseminar „Kreativität – wofür sie gut ist und wie wir sie freisetzen“.
Das Seminar lädt mit praktischen Übungen dazu ein sich mit der eigenen Kreativität zu beschäftigten.
Im Dialog sprechen wir über unsere Erfahrungen, probieren uns aus und lernen spielerisch, warum Kreativität gerade in unserer Zeit wichtig ist.
Ab Juni kann dann in den Workshops praktisch die Kreativität weiter geschult und ausgelebt werden.

Los geht es mit der Herstellung von Federn aus Makramee, gefolgt von Lampenschirm weben, Geschenkboxen herstellen, Specksteinbearbeitung und einem zweitägigen Siebdruck-Workshop.
Die Workshops werden von erfahrenen Anleiter*innen ihres Fachs durchgeführt und sind so angelegt, dass neugierige Neulinge, DIY-Profis und Alltagskreative gleichermaßen zum Zuge kommen. Wir freuen uns auf Euch/Sie!

Um schriftliche Anmeldung per Mail unter wfpbm@bruecke-ggmbh.de wird gebeten.

Hier können Sie das Workshop-Programm einsehen

Brücke Aktiv am Einfelder See

Seit Anfang Juni sind wir wieder mit Klient*innen, Mitarbeite*innen der Werkstätten und Bewohnern*innen der Wohngruppen regelmäßig Mittwochnachmittag draußen in der Natur am Einfelder See. Es ist ein großes Entgegenkommen des Ersten Kanu Club Neumünster e.V., dass wir dort das Gelände nutzen können. Unsere Nachmittage am See stehen unter dem Motto „Jede*r kann, Keine*r muss“. Dabei sind sowohl die Teilnahme als auch die einzelnen Aktivitäten gemeint. So gibt es Teilnehmende, die regelmäßig die Kanus und Kajaks nutzen und sich neuerdings auf dem SUB (stand up paddling) ausprobieren. Andere genießen einfach die Ruhe und die schöne Landschaft am See.

Es ist uns wichtig, dass wir die Zeit gemeinsam auf dem Clubgelände mit anderen anwesenden Personen nutzen und hierüber in einen Austausch kommen. Dass wir uns gegenseitig unterstützen, etwa beim zu Wasser lassen der Boote. Auch nutzen die Kindergruppen und die Aufsuchenden Hilfen die Angebote am See. Hier ist gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme gefragt, um eine gute gemeinsame Zeit  verbringen zu können.

Für die Sommerferien planen wir zudem eine Übernachtung mit den Kindergruppen und den Aufsuchende Hilfen in eigenen Zelten am See.

Für Rückfragen zu den Aktivitäten, Zeiten,  Hin- und Rückfahrt könnt Ihr bei Michael Wolf anrufen unter 0176-12004434.

mw/sn